Internet-Aktuell

heise online Top-News

Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer

CES: Philips SmartSleep: Stirnband soll Tiefschlafphase auslösen

Im Rahmen der CES hat Philips die nach eigenen Angaben erste Lösung vorgestellt, die für eine gesündere Nachtruhe sorgt, indem sie gezielt die Tiefschlafphase aktiviert.

CES: Intel Core i-8000G: Kombiprozessoren mit leistungsfähiger Vega-Grafik für Notebooks

Die leistungsfähigen Quad-Core-CPUs mit AMD-GPU und HBM2-Speicher ersetzen in flachen Notebooks Mobil-Grafikkarten. Intel verspricht genug Performance, damit aktuelle Spiele in Full-HD-Auflösung mit hohen Details flüssig laufen.

CES: 8K, IoT und Elektroautos auf der CES: Las Vegas zeigt, was uns dieses Jahr erwartet

Autos fahren von selbst, Fernseher können gar nicht genug Pixel bekommen und das Eigenheim spricht mit dem Handy. Auf der CES in Las Vegas stellen Unternehmen ihre Zukunftstechnik zur Schau. Was wir von der Messe erwarten.

Analyse zur Prozessorlücke: Meltdown und Spectre sind ein Security-Supergau

Die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre treffen die Prozessorhersteller ins Mark - vor allem Intel. Aus den Lücken ergeben sich mehr als ein Dutzend Angriffsmöglichkeiten - ein Security-Supergau. EIne Analyse von Andreas Stiller.

Programmiersprachen-Ranking: TIOBE kürt C zur Sprache des Jahres 2017

Im Jahresvergleich verzeichnet der TIOBE Programming Community Index nur leichte Änderungen. Mit einem Popularitäts-Plus von 1,69 Prozent ragt C aus der Masse der Sprachen hervor.

Trackmageddon: GPS-Tracking-Services ermöglichen unbefugten Zugriff

Sicherheitsforscher haben Schwachstellen in zahlreichen Online-Tracking-Services entdeckt, die Angreifern unter anderem das Abrufen von GPS-Daten ermöglichen. Eine Liste der verwundbaren Services ist online verfügbar.

Visa sperrt hunderttausende Bitcoin-Kreditkarten

Visa hat Prepaid-Kreditkarten gesperrt, die mit Bitcoin oder anderen Krypto-Währungen aufgeladen werden konnten. Betroffen sind mindestens die internationalen Anbieter AdvCash, TenX und Xapo, die auch in Deutschland Kreditkarten angeboten haben.

Prozessor-Lücken Meltdown und Spectre: Intel und ARM führen betroffene Prozessoren auf, Nvidia analysiert noch

Betroffen sind unter anderem sämtliche Intel-Core-Prozessoren bis zurück zum Jahr 2008 sowie eine Vielzahl von ARM-Cortex-CPUs. Nvidia glaubt, dass die CUDA-GPUs nicht anfällig sind und analysiert noch seine Tegra-Prozessoren.

Kurz vor Zwölf: Die Datenschutzerklärung für die Datenschutzgrundverordnung rüsten

Meist verfügen Unternehmen bereits über eine Datenschutzerklärung für ihre Nutzer. Doch am 25. Mai 2018 mit Inkrafttreten der EU-DSGVO veraltet sie. Verantwortliche finden in der aktuellen iX eine kostenlose Checkliste für den Stichtag.

Prozessor-Bug: Browser-Hersteller reagieren auf Meltdown und Spectre

In Chrome lässt sich eine Option aktivieren, die das Risiko der Prozessor-Sicherheitslücke verringern soll. Mozilla hat ebenfalls Maßnahmen angekündigt, die die Auswirkungen der Lücke abmildern sollen.